Stadtverband Mattenbach Oberwinterthur Seen Stadt Töss Veltheim Wülflingen Fabrikkirche

Auf den Spuren der Diakonie

Ein informativer und theatralischer Rundgang in der Winterthurer Altstadt

Im Zuge der Reformation fanden nachhaltige gesellschaftliche und kirchliche Umbrüche statt. Dazu zählen die organisierte Fürsorge für Kranke und Bedürftige, die Abschaffung der Seelenmessen, die Entstehung des Almosenamtes sowie das Verbot der Bettelei. Auf den Spuren der Diakonie führt der Rundgang zu ausgewählten Örtlichkeiten in der Winterthurer Altstadt. Der Stadthistoriker Peter Niederhäuser beleuchtet an ausgewählten Stationen die sozialen Brennpunkte und Tätigkeiten sowie das kirchliche Leben zur Zeit der Reformation. Unter der Leitung des Theaterpädagogen Stephan Lauffer spielt eine kleine Theatergruppe dazu anschauliche Episoden aus dem damaligen Alltag der Winterthurer Bevölkerung.

Den Abschluss des Stadtrundganges bildet ein Umtrunk im Alten Pfarrhaus. Dabei werden einzelne Handlungsfelder der heutigen Diakonie in den reformierten Kirchgemeinden vorgestellt.

Daten 2019: Jeweils Sonntag, 14.00 Uhr
12. Mai, 19. Mai, 23. Juni, 7. Juli, 18. August, 1. September und 15. September


Anmeldung erforderlich: 052 242 28 81 oder Email

Eintritt frei | Teilnehmerzahl begrenzt

Städtischer Diakonatskonvent Winterthur

 
Hier finden Sie ein Archiv unserer Medienmitteilungen
mehr...
Auf einfache Weise die Standorte unserer Kirchen und weiteren Gebäuden finden.
mehr...
Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen aller Kirchgemeinden im Überblick.
mehr...
Hier finden Sie ein Archiv unserer Medienmitteilungen und Neuigkeiten.
mehr...